OSC to MIDI | Midi to OSC | Midi over Network

This tool acts as a helper between Midi and OSC. It allows you to receive OSC data and forward them to a Midi-device and/or (yes, simultaneously) vice versa. I somewhat accidentally discovered that you can use this tool to also transmit Midi data over network (over OSC). It’s based on openFrameworks. It works on Mac, Windows and probably on a Raspberry Pi. Source code and binaries for Mac and Windows are available on Github .

Continue reading

Kneipenampel mit Fernsteuerung

Für meine Lieblingskneipe in der alten Heimat habe ich eine Ampel gebaut. Die hängt da jetzt und sobald es wieder losgeht, kann man den potenziellen Gästen von weitem schon signalisieren, ob noch Platz im Laden ist (der Post hier entstand Ende November 2020 … Mitten in “The great Shitshow” (Celeste Barber)).

Continue reading

Raspberry in Eurobox befestigen

So ziemlich jedes Projekt der letzten Monate, an dem ein Raspberry beteiligt war, landete in einer Plastikbox, wie man sie z.B. bei Conrad oder Reichelt bekommt. Was ich bislang nicht wußte: Das sind Gehäuse von einer Firma namens ‘Donau’. KGB11, KGB13 und KGB21. Hier gibt es die Datenblätter dafür.

Anfangs war es immer ein ziemliches Gefrickel, die Aussparungen passend hinzubekommen. Das hat sich mit dem 3D-Drucker schon etwas geändert, aber perfekt war das immer noch nicht. Meine bisherigen Konstruktionen sahen immer so aus, dass der Raspberry IN der Frontplatte befestigt war, was immer zu einem ziemlichen Klapperatismus geführt hat.

Continue reading

Streaming Box

Eine Folge des aktuellen Corona-Lockdowns ist, dass ich nicht mehr in meiner Stammkneipe Musik auflegen kann. Für mich war das der Impuls, mich mehr mit dem Thema “Streaming” zu beschäftigen und etwas dazu zu organisieren. Das Ergbenis: Seit Beginn des Lockdowns gibt es jeden Samstag einen “Livestream aus’m Trash”. Dazu habe ich alte Bilder vom Laden besorgt und für OBS ein paar Szenen zusammengebaut, mit denen so eine wenig das “Flair” vermittelt werden soll. Natürlich spiele ich im Stream die Musik, die sonst auch im Laden liefe.

Ich bin aber nicht der einzige, der unter normalen Umständen Musik im Trash macht. Wir sind im Kern etwa 7 Leute, die am Wochenende dort auflegen und den Monat unter uns aufteilen. Das Interesse, den eigenen Gig zu streamen ist bei einigen vorhanden, aber nicht alle haben einen IT-Background oder die Zeit/ Lust, sich mit dem Thema ‘Streaming’ zu befassen. Damit die Jungs trotzdem die Chance haben, das zu machen (und damit es insgesamt etwas abwechslungsreicher ist), habe ich eine Out-of-the-Box-Lösung zum Streamen von DJ-Sets gebaut.

Continue reading